Umweltschutz

Der herrschende Massentourismus auf der Isar ist eine Belastung für Umwelt, Anwohner und Gäste. Wir sprechen uns für eine Reglementierung zur Nutzung der Isar aus, sind aber auch nicht für ein generelles Verbot. 

 

Aus unserer Sicht macht folgendes Sinn:

 

 - Ein Fahrverbot vom 1.10.-30.04. und bei Niedrigwasser. Die Brutzeiten der Vögel und die Laichzeiten der Fische müssen berücksichtigt werden.

 

 - Schulungen der Guides im Naturschutz - so kann dem Gast auf der Tour auch noch Wissenswertes zum Naturschutz mit auf den Weg gegeben werden.

 

 - Deutlichere Beschilderung von Schutzzonen und mehr Informationstafeln.

 

 - Beschränkungen für die Veranstalter, dass die Anzahl der Schlauchboot und Raftingfahrten auf eine verträgliche Anzahl reduziert werden.

 

 - Müllsammelaktionen und in Kooperation mit dem Fischereiverein Aktionen zum Schutze der Natur.  

 

 - Wiederherstellung von Fischwanderruten und wieder mehr Wasser für die obere Isar.

 

 

 

Kontakt:

Möchtest Du eine Tour buchen, hast Du Fragen oder möchtest Deine Anregungen loswerden -  nutze bitte das Kontaktformular.

 

Für alles Weitere:

Nick Boettger

+49 (0)8042-5633067

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturesports-FunForFriends